Leben in Halle

UniversitätsplatzHALOmem ist Teil der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Die Forschungseinrichtung befindet sich auf dem Weinberg Campus in Halle (Saale), wo sowohl Forschungsinstitute als auch Biotechnologie-Unternehmen ihren Sitz haben. Der Campus beherbergt die universitären Institute der Agrar- und Ernährungswissenschaften, Geowissenschaften, Informatik, Pharmazie, Biologie, Physik, Chemie, Biochemie und Biotechnologie und ist in der Nähe der Medizinischen Fakultät angesiedelt.


Technologiepark weinberg campusDer Technologiepark weinberg campus in Halle (Saale) bietet außerdem Platz für Startup Biotechnologie-Unternehmen, die akademisches Wissen in wirtschaftliche Anwendungen überführen. Die Universität sowie die Forschungsinstitute der Max-Planck-Gesellschaft, der Leibniz Gemeinschaft und der Fraunhofer Gesellschaft bilden darüber hinaus eine Gemeinschaft mit aktiven Kooperationsprojekten.


Die SaaleAn der Saale gelegen bietet die Stadt Halle eine großartige Umgebung für entspannende Freizeitgestaltung wie Radfahren, Spaziergänge und Boot fahren. Halle ist die größte Stadt im Süden Sachsen-Anhalts, in der Nähe von Leipzig (45 km) und nicht so weit von Berlin (180 km). Die 800-jährige beeindruckende Stadtgeschichte zeigt sich in ihrer Architektur (Burg Giebichenstein, Moritzburg) und dient als Grundlage für ausgewählte kulturelle Aktivitäten.


In der StadtOper, Theater, Galerien, Konzerthalle und das Händel-Museum in Halle bieten eine große Auswahl an Kulturveranstaltungen (Veranstaltungskalender). Halle, eine Stadt mit annähernd 230 000 Einwohnern, ist durch die über 18 000 Studenten der Martin-Luther-Universität und der Burg Giebichenstein (Kunsthochschule) stark vom studentischen Leben geprägt. Studentenwohnheime, Restaurants, Kneipen, Studentenclubs, Kinos und alternative Läden sind über die Stadt verteilt und erzeugen die Atmosphäre einer lebendigen Universitätsstadt.